Beratung Beratung Beratung

Die Bodenhülse und Befestigungsvarianten

Quivo_Befestigungsarten

Entdecken Sie die vielfältigen Montage- und Einbaumöglichkeiten:

A |F10 - für ortsfeste / fixe Absperrfosten ohne Bodenhülse und Sollbruchstelle

Für ortsfeste / fixe Absperrpfosten ohne Bodenhülse und Sollbruchstelle:
Die Ausführung des Pollers für das direkte Einbetonieren ohne Bodenhülse ist eine einfache und sehr preiswerte Alternative.

B |F20 - für ortsfeste / fixe Absperrpfosten ohne Bodenhülse und Sollbruchstelle mit Flansch

Für ortsfeste / fixe Absperrpfosten  ohne Bodenhülse und Sollbruchstelle mit Flansch:
Die Ausführung mit Bodenplatte zum Aufdübeln, ermöglicht die feste Montage der Poller direkt auf Böden oder Betonfundamenten. Dieses fixe Poller-Modell ist eine einfache Ausführung ohne Sollbruchstelle und kann nicht ohne Werkzeug entfernt werden.

C |F30 - für ortsfeste / fixe Absperrpfosten mit Bodenhülse und Sollbruchstelle

Für fixe / ortsfeste Absperrpfosten mit  Bodenhülse und Sollbruchstelle:
Die Ausführung mit der Standardbodenhülse und Sollbruchstelle für das direkte Einbetonieren, ermöglicht die Anwendung des Systems auch für ortsfeste, respektive fixe Poller. Die Poller lassen sich in die Bodenhülse einsetzen und mit einer Sicherheitsschraube befestigen. Projektspezifische Einbautiefen möglich.

D |F40 - für abnehmbare Absperrpfosten mit spezieller Bodenhülse und Sollbruchstelle mit Bodenplatte

Für abnehmbare Absperrpfosten mit spezieller Bodenhülse und Sollbruchstelle mit Bodenplatte:
Die Ausführung mit Bodenplatte und Sollbruchstelle zum Aufdübeln. Ermöglicht die Montage der Bodenhülse direkt auf Böden oder Betonfundamenten. Die Höhe und Neigung der Bodenhülse kann den Gegebenheiten am Einbauort angepasst werden.

E |F50 - für abnehmbare Absperrpfosten oder Poller mit speziell tiefer Bodenhülse und Sollbruchstelle

Für abnehmbare Absperrpfosten mit speziell tiefer Bodenhülse und Sollbruchstelle:
Die Ausführung mit der speziellen Bodenhülse und Sollbruchstelle für das direkte Versetzen respektive Einbetonieren. Ermöglicht den Einbau von abnehmbaren Pollern an Orten mit geringer Tiefe. Mit dieser Bodenhülse muss lediglich eine Kernbohrung mit einem Durchmesser von 15 cm und einer Tiefe von nur 6 cm realisiert werden.

F |F60 - für abnehmbare Absperrpfosten mit Bodenhülse und Sollbruchstelle

Für abnehmbare Absperrpfosten mit Bodenhülse und Sollbruchstelle:
Die Ausführung mit Standardbodenhülse und Sollbruchstelle für das direkte Einbetonieren. Ermöglicht die Option der Bodenhülse mit Kernverschluss. Die minimale Einbautiefe der Bodenhülse beträgt hier 160 mm. Projektspezifische Einbautiefen sind möglich.

Einfaches Handling

Der speziell für das QUIVO®-System entwickelte Drehverschluss mit Storzkupplung besteht aus einem Kupplungs- und einem Bodenstück – ein ideales Konzept für zuverlässige Sicherheit, hohe Festigkeit und grosse Anwenderfreundlichkeit.

Wird ein Absperrpfosten oder Element eingesetzt, bringt ihn die mittlere Führung mühelos und fast wie von alleine in die richtige Position. Eine leichte Drehung im Uhrzeigersinn und der Verschlussmechanismus rastet automatisch ein. Um den Pfosten wieder zu entfernen, muss das Schloss mit einem Schlüssel entriegelt, den Pfosten in Gegenrichtung gedreht und dann abgenommen werden. Dieses Verschlusssystem kommt bei sämtlichen QUIVO®-Elementen zum Einsatz: ein inspirierendes Konzept für Landschaftsarchitekten, Architekten und Planer im öffentlichen Raum!

Consel Logo negativ

Sitemap      Impressum      AGB      Datenschutz