BeratungHotlinekontakt

Mobile Fahrzeugsperre ARMIS ONE

Flexible Zufahrtregelung und Schutz von Veranstaltungen

Suchen Sie für Ihre Veranstaltungen ein mobiles Fahrzeugrückhaltesystem, welches Durchfahrten für Rettungsfahrzeuge oder Anlieferungen ermöglicht? Und dazu auch die gesetzlichen Anforderungen an Fluchtwege und Barrierefreiheit erfüllt? Dann ist ARMIS ONE die perfekte Lösung. Denn das in der Schweiz von Consel Group entwickelte Modulsystem erfüllt all diese Kriterien. Und bietet viele weitere Vorteile:

  • ungehindertes Passieren für Fussgänger, Radfahrer und Rollstuhlfahrer (Höhe: nur 110mm)
  • optimaler Personenfluss / Fluchtwegbreite von
    1.2 Meter zwischen den Sperrsegmenten
  • einfaches manuelles Umklappen der Sperrsegmente
  • individuelle Anpassung und Einbindung in andere Sicherheitssysteme und örtliche Gegebenheiten
  • zusätzliche Verankerung möglich
  • Aufsichts- und weitgehend wartungsfrei 
  • vandalensicher
  • einfaches Heben / Versetzen mit Kurbeln und Gabelstapler
  • platzsparend stapelbar und einfach zu transportieren 
  • Anbindung an Standard-Betonblöcke oder andere Sperren

Mobile Fahrzeugsperre mit Zufahrtsmöglichkeit

Die mobile Fahrzeugsperre ARMIS ONE ist eine Weiterentwicklung der im Jahre 2018 lancierten Pollersperre ARMIS FSM. Die neue Sperre besteht aus einem einzigen Modul, das zu einer beliebig langen Kette verbunden werden kann. Damit bietet dieses neue System bedeutend einfacheres und flexibleres Handling. Herabsenkbare Elemente ermöglichen zudem beliebig breite Durchfahrten.

Crash-Simulation und Zertifizierung

Crash-Simulation nach IWA 14-1 (7.5t @ 48 km/h) und ASTM F2656. Der Normcrashtest mit Zertifizierung nach IWA 14-1 und ASTM F2656 erfolgt im März 2019.

ARMIS ONE mit geschlossenen Segmenten
ARMIS ONE mit geschlossenen Sperrsegmenten
ARMIS ONE mit abgesenktem Sperrsegment
ARMIS ONE mit abgesenktem Sperrsegment
ARMIS ONE - schlankes Design
ARMIS ONE - schlankes Design
 
 
 
 
 

So funktioniert ARMIS ONE

Auf den Boden aufgesetzt

ARMIS ONE wird ganz einfach, ohne Bodenverbindungen, auf den Boden gesetzt, je nach Bodenbeschaffenheit auf rutschfesten, integrierten Auflagen. Die Sperrelemente können sowohl einzeln als auch im Verbund mit weiteren Elementen eingesetzt werden.

Ankerkrallen

Jedes Modul besitzt spezielle Ankerkrallen, welche sich beim Aufprall in den Boden bohren. Bei höheren Sicherheitsanforderungen können die Elemente zusätzlich mit Erdankern oder Abspannungen an bestehenden Fixpunkten wie Bordsteinen oder Fassaden verankert werden.

 

Verkettbare Module

Die einzelnen Module werden zu einer beliebig langen Reihe verkettet, was die Wirksamkeit der Sperre zusätzlich erhöht. Leichte Neigungen oder Unebenheiten im Gelände oder Höhenunterschiede wie Bordsteine oder Mittelinseln lassen sich mit speziellen Verbindern überwinden.

Modulares System

Jedes Modul besteht aus einem Basisuntergestell und demontierbaren Rampen. Alle Komponenten sind für den Transport und die Lagerung platzsparend separat stapelbar.

Umklappbare Sperrsegmente

Die Sperrsegmente lassen sich mit geringem Kraftaufwand versenken. Damit entsteht eine Durchfahrtsmöglichkeit für Anlieferungen oder Rettungseinsätze: bei einem umgeklapptem Element eine Durchfahrtsbreite von 3.05 Meter, bei zwei Elementen 4.9 Meter.

 
 
 

Skizzen und Vermassungen

ARMIS ONE mit drei Sperrmodulen

ARMIS ONE aus drei Modulen
mit einem gesenktem Sperrsegment

Gesamtbreite: 5.54 Meter
Durchfahrtsbreite: 3.05 Meter

 
ARMIS ONE aus vier Elementen

ARMIS ONE aus vier Modulen
mit zwei abgesenkten Sperrsegmenten

Gesamtbreite: 7.39 Meter
Durchfahrtsbreite: 4.9 Meter

 
 
 

Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Unser Verkaufsteam steht Ihnen gerne für eine persönliche, kostenlose Beratung zur Verfügung:

Manuel Benaiges

Manuel Benaiges

Leiter Verkauf
Verkauf Schweiz

Tel. 043 277 83 00
Mobile 079 864 31 96
E-Mail

 

Francis Seijas

Francis Seijas

Verkaufsingenieur
Verkauf Schweiz, Export

Tel. 043 277 83 00
Mobile 079 250 77 22
E-Mail

 
 
 
Consel Logo

Impressum      AGB      Datenschutz